STILL STEHEN – Die Idee/Termine

Eine Arbeit im öffentlichen Raum im Zeitraum eines Kalenderjahrs. (21. August 2020 – 21. August 2021)
Die Idee zu dieser Performance entstand ganz einfach aus dem Bedürfnis nach Ruhe heraus.
Ich saß in meinem Büro, hatte 37 Dinge gleichzeitig im Kopf und war ärgerlich auf den Lärm, das Wetter und mich selbst.
Ohne nachzudenken ging ich vor die Tür, stellte mich barfuss mittig in unseren Hof, schloß die Augen und ließ alle Gedanken los.
Ich atmete und spürte, wie alles um mich herum in Bewegung war und ich selbst – wer auch immer das ist – von Minute zu Minute ruhiger wurde.
Die Autos rasten am Grundstück vorbei, die Vögel sangen, ich hörte meinen Atem und irgendwann schien es kaum noch einen Unterschied zu geben zwischen „mir“ und „da draußen“.
Alle Sinne schärften sich, ich fühlte, roch, schmeckte…

Kurz darauf beschloss ich, „STILL STEHEN“ zu performen, zunächst an unterschiedlichen Orten in Wuppertal, danach an verschiedenen Orten überall.

„STILL STEHEN“ wird nur dort stattfinden, wo ich Menschen kenne bzw. an Orten, zu denen Menschen mich einladen.
Jede Performance wird einen besonderen Anlass oder eine besondere Widmung haben.

Termine:

Freitag, 21. August 2020 am Robert-Daum-Platz in Wuppertal-Elberfeld zwischen 12h und 13h
Christoph Schlingensiefs 10. Todestag

Freitag, 25. September auf der Brücke am Berliner Platz in Wuppertal-Oberbarmen von 15h bis 16h
Internationaler TAG DER TRÄUME

error: Dieser Inhalt ist geschützt.